Klassische Musik online - Aktuelles, Konzerte, Biographien, Musik & Videos im Netz.

Klassische Musik und Oper von Classissima

Georg Friedrich HĂ€ndel

Samstag 31. Januar 2015


Brilliant Classics Blog

23. Januar

Brilliant Classics: Neuheiten im Februar 2015

Brilliant Classics BlogJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 6. Februar 2015 in den Handel. Johann Christian Bach: Sonatas for Harpsichord and Violin Marco Ruggeri, Cembalo Lina Uinskyte, Violine Epoche: Barock | Kammermusik Brilliant Classics 94965 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421949659 Die “Sechs Sonaten für Cembalo (oder Pianoforte) mit Begleitung einer Violine (oder Flöte)” op. 16 von Johann Christian Bach (1735-1782) sind ein exzellentes Beispiel für seinen sanglichen Stil, mit dem er auch auf den Londoner Opernbühnen der 1760er Jahre einige Erfolge verbuchen konnte. Der gewählte Titel ist allerdings irreführend, sind doch Cembalo und Violine in den Sonaten weitgehend gleichberechtigt und im regen musikalischen Dialog miteinander. Der italienische Cembalist Marco Ruggeri und seine litauische Duo-Partnerin an der Violine Lina Uinskyte haben die technisch anspruchsvollen Sonaten mit ihrem bezaubernden Melodienreichtum für die vorliegende Produktion neu aufgenommen. ♦ Ernest Bloch: Music for Violin and Piano Maristella Patuzzi, Violine Mario Patuzzi, Klavier Epoche: Moderne | Kammermusik Brilliant Classics 95015 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950150 Auf dem vorliegenden Album ist das schweizerisch-italienische Duo Maristella und Mario Patuzzi (Tochter und Vater) zu hören. Sie haben ein Programm aus Werken von Ernest Bloch (1880–1959) für Violine und Klavier zusammengestellt, das seine Entwicklung von der rein tonalen Spätromantik seiner frühen und mittleren Phase bis zum Neoklassizismus seiner späten Werke exemplarisch nachzeichnet: Neben der Sonate No. 1 für Violine und Klavier (aus dem Jahre 1920) sind der Triptychon “Baal Shem: Three Pictures of Chassidic Life” (1923), die Miniaturen “Abodah” und “Melody” (beide 1929) und die Suite No. 1 für Solovioline in g-Moll (1958) zu hören. ♦ Johann Gottfried Müthel: Complete Organ Music Matteo Venturini, Orgel Epoche: Vorklassik | Orgelmusik Brilliant Classics 595013 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950136 Johann Gottfried Müthel (1728-1788) war einer der letzten Schüler Johann Sebastian Bachs und mit dessen Sohn Carl Philipp Emanuel befreundet. Als typischer Vertreter der Vorklassik schrieb Müthel Werke mit einer empfindsamen, hoch expressiven Klangsprache. Trotz seiner Organistentätigkeit sind von ihm leider nur wenige Orgelwerke erhalten, darunter Choralvorspiele, Variationen und Fantasien. Der italienische Organist Matteo Venturini, Gewinner von acht bedeutenden europäischen und nordamerikanischen Wettbewerben, hat für die vorliegende CD Müthels gesamtes (erhaltenes) Orgelwerk auf drei verschiedenen Orgeln der Toskana eingespielt. ♦ Niccolò Paganini: Music for Guitar and Viola Luigi Attademo, Gitarre Simone Gramaglia, Viola Epoche: Romantik | Gitarrenmusik Brilliant Classics 95013 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421949635 Der Italiener Niccolò Paganini (1782–1840) war nicht nur einer der berühmtesten Geigenvirtuosen aller Zeiten, er war auch ein hervorragender Gitarrist. Für die Gitarre schrieb er zahlreiche intime, ja geradezu lyrische Kammermusik-Kompositionen, die nicht für die öffentliche Aufführung bestimmt waren. Der Gitarrist Luigi Attademo konnte bereits mit seiner Aufnahme sämtlicher Werke für Sologitarre Paganinis (Brilliant Classics 94348) Kritiker und Musikfreunde in aller Welt durch sein technisch brillantes und elegantes Spiel begeistern. Für die vorliegende CD hat er gemeinsam mit Simone Gramaglia, Bratschist des weltbekannten Quartetto di Cremona, Transkriptionen der sechs Sonaten op. 2 und die “Sonata concertata” in A-Dur op. 61 eingespielt. Außerdem haben die beiden die “Sonata per la Grand Viola” MS 70 aufgenommen. ♦ Gioachino Rossini: Ariettes Italiannes for Voice and Guitar Silvia Vajente, Sopran Adriano Sebastiani, Gitarre Epoche: Romantik | Kammermusik Brilliant Classics 94628 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421946283 Zu den späteren Veröffentlichungen von Gioachino Rossini (1792–1868) gehören die “Soirées musicales” (aus dem Jahre 1835), eine Sammlung von acht Arietten für Gesang mit Klavier- oder Gitarren-Begleitung. Bereits 1828 waren die “Douze Ariettes italiennes” erschienen, bei denen es sich um Bearbeitungen populärer Arien aus Rossini-Opern handelt. Für die vorliegende CD haben die toskanische Sopranistin Silvia Vajente und der piemontesische Gitarrist Adriano Sebastiani diese beiden seinerzeit äußerst erfolgreichen, heute zu Unrecht wenig beachteten Zyklen neu aufgenommen. ♦ Antonio Vivaldi: Complete Cello Concertos Francesco Galligioni, Cello L’Arte dell’Arco, Federico Guglielmo Epoche: Barock | Instrumentalmusik Brilliant Classics 95082 (4CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950822 Antonio Vivaldi (1678-1741) brach mit der monodischen Tradition der akkordischen Begleitung des Solisten und legte deutlich mehr Wert auf melodische Ausarbeitungen und Verzierungen. Er schrieb virtuose Passagen mit quicklebendigen Arpeggi und rasanten Sechzehntelnoten und einer bemerkenswert großen rhythmischen Vielfalt. Das italienische Originalinstrumente-Ensemble L’Arte dell’Arco unter Federico Guglielmo, ausgewiesene Vivaldi-Experten von Weltrang, haben für die vorliegende 4-CD-Box sämtliche Cellokonzerte Vivaldis aufgenommen. Als Solist glänzt der junge Cellist Francesco Galligioni. ♦ Various Composers: Music For Flute And Organ Daniele Ruggieri, Flöte Andrea Toschi, Orgel & Harmonium Epoche: Romantik · Moderne | Orgelmusik · Kammermusik Brilliant Classics 95011 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950112 Die vorliegende CD fasst ein Dutzend Kompositionen der ungewöhnlichen Flöte-Orgel-Kombination zusammen, die über einen Zeitraum von rund 150 Jahren entstanden. Sie stammen aus der Feder von elf eher unbekannten Komponisten: Namen wie Hans Hiller, Johannès Donjon oder Adriano Lincetto sind heute kaum bekannt. Ihre hier zusammengefassten Kompositionen für Flöte und Orgel (bzw. Harmonium) sind allemal eine Entdeckung wert, zumal sie beim Duo Daniele Ruggieri und Andrea Toschi in den besten Händen sind: Die beiden duettieren bereits seit Jahren miteinander. ♦ Various Composers: Serenata Napoletana – Music for Mandolin and Piano Raffaele La Ragione, Mandoline Giacomo Ferrari, Klavier Epoche: Romantik | Kammermusik Brilliant Classics 95096 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950969 Die farbenfrohen Melodien, die ausgeprägte Rhythmik und die typische Sanglichkeit der neapolitanischen ‘Canzone’ wirkte bis weit in die Instrumentalmusik. Die vorliegende CD fasst zwölf Werke für Mandoline mit Klavierbegleitung (allesamt Weltersteinspielungen) von zwölf eher unbekannten romantischen Komponisten zusammen, die fast alle auf dem berühmten Konservatorium San Pietro a Majella studiert haben. Raffaele La Ragione und Giacomo Ferrari bringen dieses bisher wenig beachtete Kapitel der “scuola napoletana” mit Sachverstand und Liebe zum Erklingen. Die strikte Trennung zwischen romantischer Kunstmusik und populärer Musik hat hier wenig Bedeutung. ♦♦♦ Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

Crescendo

27. Januar

Gewinnen Sie mit crescendo 1×2 Karten fĂŒr das Orchester Jakobsplatz MĂŒnchen - Gewinnen Sie mit crescendo 1x2 Karten fĂŒr das OJM

Leitfaden der diesjährigen Saison des OJM sind religiöse Themen in der Musik: Nach zwei Konzerten mit synagogaler Musik steht nun die Geschichte von Joseph und seinen Brüdern im Zentrum. Im Gegensatz zu vielen anderen Teilen der Bibel wurde die Josephsgeschichte eher selten vertont. Das OJM unter Daniel Grossmann lädt zu seinem dritten Konzert am Montag, den 09.02.15 um 20 Uhr in den Hubert-Burda-Saal des Jüdischen Zentrums am Jakobsplatz ein Händels Oratorium „Joseph und seine Brüder“ gehört zu den unbekannteren und kaum aufgeführten Werken des Komponisten. Mit der Ouvertüre dieses Werks wird der Konzertabend eröffnet. Bei der Suite für Streichorchester „The Story of Joseph“ von Erich Walter Sternberg ist nicht nur das Werk, sondern auch der Komponist in Vergessenheit geraten. Erich Walter Sternberg wurde in Berlin geboren und emigrierte schon 1932 nach Israel. Dort wurde er als Mitbegründer des Israel Philharmonic Orchestra und Lehrer für Komposition bekannt. Das OJM begibt sich mit der Aufführung von „The Story of Joseph“, 1938 in Palästina komponiert, auf eine Entdeckungsreise zu Erich Walter Sternberg. Die Entdeckungsreise zu diesem außergewöhnlichen Werk begann für Daniel Grossmann in Israel, als er dort eine Partitur von Sternberg zu einem Gedicht von Else Lasker-Schüler „Mein Volk“ erwarb. Lambert Hamel, einer der renommiertesten Charakterdarsteller, ist mit seiner enormen stimmlichen Präsenz die Idealbesetzung für die Lesung der Bibelpassagen aus dem Alten Testament. Zum Abschluß des Abends erkling der Dritte Satz aus Philipp Glass‘ 3. Symphonie. Mit diesem Konzert startet das OJM ein neues Projekt: Blog zum Konzert – hier sind mehr news zum Konzert zu finden, Informationen über jüdisches Leben in Deutschland, sowie blogs über CDs Literatur and more. Besuchen Sie den OJM-blog: www.orchester-jakobsplatz.de Zu gewinnen sind: 1×2 Karten für das Konzert am 09. Februar 2015 um 20 Uhr im Hubert-Burda-Saal, Jüdisches Zentrum München Joseph Georg Friedrich Händel: Ouvertüre aus dem Oratorium „Joseph und seine Brüder“ Erich Walter Sternberg: “The Story of Joseph” Philip Glass: 3. Satz aus der 3. Symphonie Lambert Hamel, Sprecher Orchester Jakobsplatz München Daniel Grossmann, Dirigent Vor dem Konzert findet eine Synagogenführung statt. Nähere Information, siehe unter Karten. Im Anschluss an das Konzert gibt es im Restaurant „Einstein“ wieder ein Israelisches Buffet. Karten für 12 Euro können direkt über das Orchesterbüro erworben werden: 089 / 15909750 Karten: 36 EUR* 30 EUR 26 EUR *Synagogenführung: Für Konzertbesucher mit Karten der 1. Kategorie zu 36,- findet eine Synagogenführung direkt vor dem Konzert statt. Anmeldung bis zum 4. Februar 2015 per E-mail an synagoge@orchester-jakobsplatz.de oder telefonisch 089 15909750. Süddeutsche Zeitung Tickets: 089 / 2183 7300 München Ticket: 089 / 54 81 81 81 Orchesterbüro OJM: 089 / 15909750 Gewinnen Sie mit crescendo Konzerttickets1×2 Tickets für das Konzert mit dem OJM am Montag, den 09.Februar, um 20 Uhr im Hubert-Burda-Saal des Jüdischen Zentrums München. Und so können Sie gewinnen: Senden Sie bis zum 05.02.2015 eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und folgendem Betreff: „Joseph“ an unsere E-Mail-Adresse: gewinnspiel@crescendo.de . Hinweis: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.






Georg Friedrich HĂ€ndel
(1685 – 1759)

Georg Friedrich HĂ€ndel (23. Februarjul. 1685 - 14. April 1759) war ein deutsch-britischer Komponist in der Epoche des Barocks. Sein Hauptwerk umfasst 42 Opern und 25 Oratorien – darunter den Messias mit dem bekannten Chorwerk „Halleluja“ – sowie zahlreiche Werke fĂŒr Orchester und Kammermusik. HĂ€ndel, dessen kĂŒnstlerisches Schaffen sich auf alle musikalischen Genres seiner Zeit erstreckte, war gleichzeitig als Opernunternehmer tĂ€tig. Er gilt als einer der fruchtbarsten und einflussreichsten Musiker ĂŒberhaupt. HĂ€ndels Werke gehören seit mehr als 250 Jahren ununterbrochen zum AuffĂŒhrungsrepertoire, lĂ€nger als die jedes anderen Komponisten.



[+] Weitere Nachrichten (Georg Friedrich HĂ€ndel)
27. Jan
Crescendo
25. Jan
STEREO, Magazin f...
25. Jan
STEREO, Magazin f...
23. Jan
Brilliant Classic...
21. Jan
schott-musik.de -...
15. Jan
nmz - neue musikz...
15. Jan
nmz - KIZ-Nachric...
9. Jan
nmz - neue musikz...
9. Jan
nmz - KIZ-Nachric...
2. Jan
Brilliant Classic...
31. Dez
schott-musik.de -...
29. Dez
Klassik am Mittag
23. Dez
musik heute
19. Dez
Basler Zeitung Kl...
19. Dez
Brilliant Classic...
19. Dez
nmz - neue musikz...
18. Dez
Basler Zeitung Kl...
18. Dez
Brilliant Classic...
16. Dez
Basler Zeitung Kl...
15. Dez
Brilliant Classic...

Georg Friedrich HĂ€ndel




HĂ€ndel im Netz...

Handel by Nicholas McGegan

 Interview [EN]

 

Handel by Nicholas McGegan



Georg Friedrich HĂ€ndel »

Große Komponisten der klassischen Musik

Messias Wassermusik Sarabande Cembalo Opern Oratorien

Seit Januar 2009 erleichtert Classissima den Zugang zu klassischer Musik und erweitert deren Zuhörerkreis.
Mit innovativen Servicedienstleistungen begleitet Classissima Neulinge und Musikliebhaber im Internet.


Große Dirigenten, Große KĂŒnstler, Große OpernsĂ€nger
 
Große Komponisten der klassischen Musik
Bach
Beethoven
Brahms
Debussy
Dvorak
Handel
Mendelsohn
Mozart
Ravel
Schubert
Tschaikowski
Verdi
Vivaldi
Wagner
[...]


browsen Zehn Jahrhunderte der klassischen Musik...