Klassische Musik online - Aktuelles, Konzerte, Biographien, Musik & Videos im Netz.

Klassische Musik und Oper von Classissima

Georg Friedrich HĂ€ndel

Montag 2. MÀrz 2015


Brilliant Classics Blog

27. Februar

Brilliant Classics: Neuheiten im MĂ€rz 2015 (Zweiter Teil)

Brilliant Classics BlogJeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 13. März 2015 in den Handel. Antonio Soler: Keyboard Sonatas · Six Concertos for Two Organs Pieter‐Jan Belder, Cembalo & Fortepiano Maurizio Croci · Pieter Van Dijk, Orgel Epoche: Klassik | Klaviermusik/Orgelmusik Brilliant Classics 95143 (9CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951430 Die vorliegende Sammelbox fasst sämtliche Aufnahmen Pieter-Jan Belders der Werke des spanischen Komponisten Padre Antonio Soler (1729–1783). Insgesamt 76 Sonaten (und der berühmte Fandango in d-Moll, R. 146) sind hier zusammengefasst. Die Aufnahmen waren zuvor in vier Einzelveröffentlichungen erschienen und gelten seit einiger Zeit als vergriffen. Neben dem Nachbau eines Anton-Walter-Fortepianos bei den mehrsätzigen Sonaten spielt Belder Nachbauten seinerzeit populärer Cembali von Ruckers, Giusti und Blanchet. Solers Werke erweisen sich als originelle Schöpfungen voller Lebensfreude und Virtuosität, Pieter-Jan Belder erweckt sie mit der für ihn selbstverständlichen Professionalität und Kompetenz zum Leben. Ergänzt werden seine Aufnahmen durch eine CD mit einer fulminanten Einspielung der bekannten “Seis Conciertos de dos órganos obligados” von 1777. ♦♦♦ Johann Christoph Friedrich Bach: 3 Symphonies Neues Bachisches Collegium Musicum Leipzig, Burkhard Glaetzner Epoche: Frühklassik | Orchestermusik Brilliant Classics 94780 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421947808 Johann Christoph Friedrich Bach (1732–1795) ist mit Sicherheit der am wenigsten bekannte der vier komponierenden Bachsöhne. Die vorliegende CD fasst drei seiner acht erhaltenen Sinfonien zusammen, die ihn als eleganten Komponisten mitunter kühner Harmonien ausweisen, der vor allem in seiner späteren Phase von Haydns Sinfonik beeinflusst war. Gespielt werden sie hier vom Leipziger Ensemble Neues Bachisches Collegium Musicum , einem der ersten ostdeutschen Orchester, die sich der historischen Aufführungspraxis verschrieben haben. ♦ Pierre Boulez · Jorrit Tamminga · Erik Bosgraaf: Dialogues Erik Bosgraaf, Blockflöte Jorrit Tamminga, Elektronische Effekte Epoche: zeitgenössische Musik | Kammermusik Brilliant Classics 94842 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421948423 Bisher war der Niederländer Erik Bosgraaf vor allem für seine überragenden Aufnahmen barocker Werke bekannt: Seine Bach-, Händel-, Telemann- und Vivaldi-Aufnahmen wurden von der Presse einhellig gelobt. Doch Bosgraaf beschäftigt sich nicht nur mit Alter Musik, er ist auch stets bemüht, das Repertoire für die Blockflöte mit zeitgenössischer Musik zu erweitern. Auf der vorliegenden CD ist die Weltersteinspielung der Blockflöten-Bearbeitung der “Dialogue de l’ombre double” von Pierre Boulez (*1925) zu hören, ein Meilenstein der elekroakustischen Musik. Bosgraaf fertigte seine Fassung mit ausdrücklicher Erlaubnis des Komponisten an. ♦ Mario Castelnuovo‐Tedesco: Piano Music Claudio Curti Gialdino Epoche: Spätromantik/Moderne | Klaviermusik Brilliant Classics 94811 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421948119 Die vorliegende CD des Pianisten Claudio Curti Gialdino, einem Schüler von niemand Geringerem als Aldo Ciccolini, fasst einige Werke für Soloklavier von Mario Castelnuovo-Tedesco (1895–1968) zusammen, die der junge Komponist noch in seiner italienischen Zeit schrieb. Castelnuovo-Tedesco erweist sich bei den fünf ausgewählten Werken – “Alghe” op. 12 (1919), “I naviganti” op. 13 (1919), “Alt Wien” op. 30 (1923), “Piedigrotta” op. 32 (1924) und “Le danze del Re David” op. 37 (1926) – als sensibler Tonsetzer, der aus dem Impressionismus Debussys’ kommend, sich langsam der (tonalen) Moderne annähert. Die selten gespielten Kleinode verdienen ohne jeden Zweifel eine breitere Zuhörerschaft. ♦ Luigi Dallapiccola: Complete Solo Piano Music · Complete Music For Violin & Piano Maria Clementi, Klavier Luca Fanfoni, Violine Epoche: Spätromantik/Zwölftonmusik | Kammermusik Brilliant Classics 94967 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421949673 Luigi Dallapiccola (1904–1975) war eine der führenden Komponisten der italienischen Moderne des 20. Jahrhunderts. Zunächst beeinflusst von der Musik Wagners und Debussys, “konvertierte” er bald zur Zwölftonmusik der Zweiten Wiener Schule. Deren Konzeption verband er in seinem eigenen Œuvre, das hauptsächlich aus Vokalwerken besteht, mit typisch italienisch anmutenden lyrischen Elementen und ausgeprägter Kontrapunktik. Die vorliegende CD der italienischen Pianistin Maria Clementi und des Violinisten Luca Fanfoni fasst Dallapiccolas schmales Werk für Violine und Klavier und für Soloklavier zu einer interessanten Neuproduktion zusammen. ♦ Michele Esposito: Music for Violin and Piano Carmelo Andriani, Violine Vincenzo Maltempo, Klavier Epoche: Romantik | Kammermusik Brilliant Classics 95102 (2CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951027 Michele Esposito (1855–1929) verbrachte über 40 Jahre seines Lebens im irischen Dublin. Dort arbeitete er als Professor an der Royal Irish Academy of Music und war eine bedeutende Figur im musikalischen Leben der Stadt, wo er als Pianist und Dirigent in Erscheinung trat. Als Komponist ließ er in seine romantischen Werke Elemente der irischen Folklore einfließen und schuf so eine virtuose und emotional vielschichtige Klangsprache. Die vorliegende Doppel-CD beinhaltet Espositos vollständiges Œuvre für Violine und Klavier, gespielt von zwei engagierten Romantik-Experten, dem Violinisten Carmelo Andriani und dem Pianisten Vincenzo Maltempo. ♦ Joseph Haydn: Six Duo Concertantes for Two Flutes Ginevra Petrucci & Gian-Luca Petrucci Epoche: Wiener Klassik | Kammermusik Brilliant Classics 94620 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421946207 Joseph Haydn (1732–1809) war stets bemüht mit Geschäftssinn auf die Bedürfnisse des Musikmarktes zu reagieren. Während seiner umjubelten Londoner Aufenthalte erkannte er das Potential von Kammermusik-Werken, die auf die schnell wachsende Zahl der Amateurmusiker-Klientel der Haute Bourgeoisie abzielten. Flugs transkribierte er sechs Duette für zwei Violinen zu “Six Duo Concertantes for Two Flutes”, die 1801 bei Frère erschienen. Der Clou: Bereits die Duett-Vorlagen für Violine waren eigentlich Transkriptionen. Tochter und Vater Ginevra und Gian-Luca Petrucci haben die charmanten Werke als Weltersteinspielung für die vorliegende CD aufgenommen. ♦ Wolfgang Amadeus Mozart: Organ Music Ivan Ronda Epoche: Wiener Klassik | Orgelmusik Brilliant Classics 95099 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950990 Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) schrieb 1777 in einem Brief an seinen Vater: »Die Orgel ist doch in meinen Augen und Ohren der König aller Instrumente«, dennoch schuf er relativ wenig Werke für die Orgel, die dann allerdings von besonderer Güte sind. Die vorliegende CD des italienischen Organisten Ivan Ronda fasst Neuaufnahmen der besten Orgelwerke Mozarts zusammen. Neben der späten, 1791 entstandenen Fantasie in f-Moll KV 608 mit ihrer überwältigenden emotionalen Dichte wählte Ronda unter anderem die Suite in C-Dur KV 399, die Kirchensonate in C-Dur KV 336 und einige frühe Werke des neunjährigen Mozart aus dem “Londoner Skizzenbuch”. ♦ Alessandro Rolla: Music for Viola and Ensemble Simonide Braconi, Viola Orchestra da Camera “Ferruccio Busoni”, Massimo Belli Epoche: Klassik/Romantik | Kammermusik Brilliant Classics 94971 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421949710 Der Dirigent, Violinist, Bratschist und Komponist Alessandro Rolla (1757–1841) galt als bedeutender Virtuose seiner Epoche und unterrichtete für kurze Zeit niemand Geringeres als Niccolò Paganini. Später traten die beiden befreundeten Musiker gemeinsam auf. Seine spieltechnischen Innovationen waren für das moderne Viola-Spiel von essentieller Bedeutung. Als Komponist schuf er, ungewöhnlich für einen italienischen Komponisten jener Zeit, ausschließlich Instrumentalmusik. Die vorliegende CD des Bratschisten Simonide Braconi, Ensemblemitglied des Orchesters der Mailänder Scala, enthält zwei Sinfonien, zwei Konzerte und ein Divertimento Rollas. ♦ Georg Philipp Telemann: Complete Concertos and Trio Sonatas with Viola Da Gamba Opera Prima Ensemble Cristiano Contadin, Viola da gamba Epoche: Barock | Kammermusik Brilliant Classics 94831 (5CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421948317 Georg Philipp Telemann (1681–1767) war einer der letzten deutschen Komponisten des 18. Jahrhunderts, der sich intensiv mit der Gamben-Instrumentenfamilie auseinandersetzte. Die nun erscheinende 5-CD-Box fasst sämtliche Konzerte und Triosonaten Telemanns zusammen, in denen die Viola da gamba eine prominente Rolle spielt oder gar als Soloinstrument verwendet wird: die Sonaten für Violine, Bassgambe und Basso continuo, die Sonaten für Flöte, Bassgambe und B. c., die Sonaten für Oboe, Diskantviola und B. c., die Sonaten für Blockflöte, Diskantviola und B. c. und vereinzelte Konzerte, Ouvertüren und Sonaten. Als Gambist dieser charmanten und überaus originellen Werke ist der Italiener Cristiano Contadin zu hören, er wird von hochkarätigen Alte-Musik-Experten wie Federico Guglielmo und Roberto Loreggian begleitet. ♦ Antonio Vivaldi: Trio Sonatas Op. 1 L’Arte dell’Arco Epoche: Barock | Kammermusik Brilliant Classics 94784 (2CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421947846 Noch bevor Antonio Vivaldi (1678-1741) sich als Komponist virtuoser Violinkonzerte in ganz Europa einen Namen machen sollte, veröffentlichte er 1705 als Opus 1 eine Sammlung von zwölf Triosonaten für zwei Violinen und Basso continuo. Obwohl sie zu Vivaldis Frühwerken zählen, weisen die hoch dramatischen, mitunter sogar theatralischen Werke bereits alle typischen Merkmale des originellen Einfallsreichtums des venezianischen Komponisten auf. Das von Federico Guglielmo gegründete und geleitete italienische Originalinstrumente-Ensemble L’Arte Dell’Arco hat für das vorliegende Album Vivaldis Triosonaten vollständig neu aufgenommen. Erstmals wurde dabei die neue kritische Notenausgabe des italienischen Antonio-Vivaldi-Instituts verwendet. ♦ Various Composers: Romantic Harp Concertos Charlotte Balzereit · Giselle Herbert · Jutta Zoff · Jana Boušková, Harfe Verschiedene Orchester, verschiedene Dirigenten Epoche: Barock · Klassik | Harfenkonzerte Brilliant Classics 95167 (2CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951676 Die Harfe taucht bereits in der Antike als Instrument der Götter und der Liebe auf. Wenn gleich die Musikliteratur nur verhältnismäßig wenig Konzerte für die Harfe aufweist, so erfreuen sie sich mit ihrem oft träumerisch-sinnlichen Klang großer Beliebtheit. Die vorliegende Doppel-CD fasst sieben Werke für Kammerorchester und Harfe von Händel, Mozart, Boieldieu, Dittersdorf, Wagenseil und Albrechtsberger zusammen. Als Solistinnen glänzen Charlotte Balzereit, Giselle Herbert, Jutta Zoff und Jana Boušková. Sie wurden bei den Aufnahmen von internationalen Spitzensensembles wie dem Stuttgarter Kammerorchester und Staatskapelle Dresden begleitet. ♦♦ Brilliant Opera Collection ♦♦ Hans Pfitzner: Palestrina Chor der Deutsche Staatsoper Berlin · Staatskapelle Berlin, Otmar Suitner Peter Schreier, Tenor · Siegfried Lorenz, Bass Epoche: Spätromantik | Oper Brilliant Classics 95113 (3CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951133 Die 1917 uraufgeführte Oper “Palestrina” gilt als das bedeutendste Werk von Hans Pfitzner (1869–1949). Thematisch greift die Oper die (historisch inkorrekte) Legende von Palestrinas Kampf gegen die Beschränkung der katholischen Kirchenmusik während des Konzils von Trient auf, die angeblich durch die Komposition der genialen (und progressiven) “Missa Papae Marcelli” abgewendet werden konnte. Die vorliegende Live-Aufnahme entstand in den 1980ern im Schauspielhaus Berlin und gilt seitdem, nicht zuletzt wegen exzellenter Solisten wie Peter Schreier und Siegfried Lorenz, als exemplarische Einspielung des spätromantischen Meisterwerks. ♦♦ Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

nmz - neue musikzeitung

25. Februar

Zwischen zwei Frauen 
 – Die 38. Internationalen HĂ€ndel-Festspiele in Karlsruhe sind glanzvoll mit „Teseo“ gestartet

Joachim Lange erklärt, wie Händel heute nach Karlsruhe kommt und zeigt sich begeistert von den musikalischen Leistungen der Teseo-Aufführung mit den Deutschen Händelsolisten und den Sängern und Sängerinnen. Regie und Bühne bleiben dagegen etwas blass. Hauptbild:  Weiterlesen






Georg Friedrich HĂ€ndel
(1685 – 1759)

Georg Friedrich HĂ€ndel (23. Februarjul. 1685 - 14. April 1759) war ein deutsch-britischer Komponist in der Epoche des Barocks. Sein Hauptwerk umfasst 42 Opern und 25 Oratorien – darunter den Messias mit dem bekannten Chorwerk „Halleluja“ – sowie zahlreiche Werke fĂŒr Orchester und Kammermusik. HĂ€ndel, dessen kĂŒnstlerisches Schaffen sich auf alle musikalischen Genres seiner Zeit erstreckte, war gleichzeitig als Opernunternehmer tĂ€tig. Er gilt als einer der fruchtbarsten und einflussreichsten Musiker ĂŒberhaupt. HĂ€ndels Werke gehören seit mehr als 250 Jahren ununterbrochen zum AuffĂŒhrungsrepertoire, lĂ€nger als die jedes anderen Komponisten.



[+] Weitere Nachrichten (Georg Friedrich HĂ€ndel)
27. Feb
Brilliant Classic...
25. Feb
nmz - neue musikz...
24. Feb
Basler Zeitung Kl...
20. Feb
Google News DEUTS...
20. Feb
nmz - KIZ-Nachric...
20. Feb
nmz - neue musikz...
16. Feb
schott-musik.de -...
13. Feb
Brilliant Classic...
13. Feb
schott-musik.de -...
31. Jan
ouverture
27. Jan
Crescendo
25. Jan
STEREO, Magazin f...
25. Jan
STEREO, Magazin f...
23. Jan
Brilliant Classic...
21. Jan
schott-musik.de -...
15. Jan
nmz - KIZ-Nachric...
15. Jan
nmz - neue musikz...
9. Jan
nmz - KIZ-Nachric...
9. Jan
nmz - neue musikz...
2. Jan
Brilliant Classic...

Georg Friedrich HĂ€ndel




HĂ€ndel im Netz...

Handel by Nicholas McGegan

 Interview [EN]

 

Handel by Nicholas McGegan



Georg Friedrich HĂ€ndel »

Große Komponisten der klassischen Musik

Messias Wassermusik Sarabande Cembalo Opern Oratorien

Seit Januar 2009 erleichtert Classissima den Zugang zu klassischer Musik und erweitert deren Zuhörerkreis.
Mit innovativen Servicedienstleistungen begleitet Classissima Neulinge und Musikliebhaber im Internet.


Große Dirigenten, Große KĂŒnstler, Große OpernsĂ€nger
 
Große Komponisten der klassischen Musik
Bach
Beethoven
Brahms
Debussy
Dvorak
Handel
Mendelsohn
Mozart
Ravel
Schubert
Tschaikowski
Verdi
Vivaldi
Wagner
[...]


browsen Zehn Jahrhunderte der klassischen Musik...