Klassische Musik online - Aktuelles, Konzerte, Biographien, Musik & Videos im Netz.

Klassische Musik und Oper von Classissima

Georg Friedrich HĂ€ndel

Samstag 1. August 2015


Brilliant Classics Blog

gestern

Brilliant Classics: Neuheiten im August 2015

Brilliant Classics Blog Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 7. August 2015 in den Handel. Handel Edition Various Artists Epoche: Barock | Werksammlung Brilliant Classics 95050 (65CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950501 Die Handel Edition fasst wichtige Kompositionen des immensen Gesamtwerks von Georg Friedrich Händel (1685–1759) zusammen und deckt quasi alle Bereiche seines Schaffens exemplarisch ab. Es sind weite Teile seiner Orchesterwerke und Konzerte, die vollständige Kammermusik und sämtliche Stücke für Tasteninstrumente enthalten. Darüber hinaus beinhaltet die Box eine generöse Auswahl an Kantaten und Duetten, Oden, Te Deums, Anthems und Oratorien. Mit ihrem Umfang von 65 CDs handelt es sich bei der Handel Edition um die umfangreichste Sammlung dieser Art auf dem Markt. Namhafte Künstler wie das Concerto Köln, das Stuttgarter Kammerorchester, das Neue Bachische Collegium Musicum Leipzig, der RIAS-Kammerchor, die Akademie für Alte Musik Berlin, das English Chamber Orchestra und der King’s College Choir bürgen für das hohe Interpretationsniveau. Von der Kritik hochgelobte Newcomer wie Erik Bosgraaf, Roberto Loreggian, und das Ensemble Harmonices Mundi unter Claudio Astronio vervollständigen die hochklassige Interpretenriege. Die Handel Edition enthält selbstverständlich die bekanntesten Werke des weitgereisten Meisters aus Halle – die Feuerwerksmusik und die Wassermusik-Suiten, die Cembalo-Suiten, die Concerti grossi und Orgelkonzerte, das Dettinger Te Deum, das Utrechter Te Deum, die Ode for St. Cecilia’s Day, Alexander’s Feast, die Krönungshymnen und natürlich den Messias – aber auch selten gehörte frühe deutsche Arien und italienische Kantaten sowie unbekanntere Oratorien. Barocke Pracht, kunstvolle und reich ausgeschmückte Virtuosität, hinreißende Arien und unsterbliche Chöre, die gesamte Bandbreite menschlicher Emotionen mit Genie und Imagination in einer Edition zusammengefasst. ♦ Giuseppe Cambini: 6 Flute Quartets Quartetto DuePiùDue Epoche: Klassik | Kammermusik Brilliant Classics 95081 (2CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950815 Der Italiener Giuseppe Cambini (1746–1825) gehört zu jener Gruppe äußerst erfolgreicher Musiker und Komponisten der klassisch-romantischen Zeit, deren Wirken heutzutage völlig in Vergessenheit geraten ist. Das italienische Kammerensemble DuePiùDue hat seine sechs Quartette für Soloflöte und Streicher op. 24 als Weltersteinspielungen aufgenommen. Sie erweisen sich als überaus charmante Verbindung des frühklassischen Galanten Stils mit Pariser Eleganz. Die zweisätzigen Werke, oft mit heiteren, raschen Tempi, erfreuen durch eingängige Melodien und eine natürliche Klangsprache. Die jungen Musiker widmen sich dieser (im besten Sinne) unterhaltsamen Musik mit Entdeckergeist und unbändiger Spielfreude. ♦ Giovanni Colonna: Triumphate Fideles – Complete motets for solo voice and instruments Francesca Cassinari, Sopran · Elena Carzaniga, Alt · Paolo Borgonovo, Tenor · Salvo Vitale, Bass Astrarium Consort, Carlo Centemeri Epoche: Barock | Vokalmusik Brilliant Classics 94647 (2CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421946474 Giovanni Paolo Colonna (1637–1695) gehörte zu den bedeutendsten Kirchenmusikern Italiens seiner Epoche. Neben Oratorien und Opern schrieb er (mindestens) ein Dutzend Motetten für Gesangssolisten mit Basso-continuo-Begleitung, die nun als Weltersteinspielung in einer Aufnahme des Astrarium Consort unter der Leitung von Carlo Centemeri erscheinen. Colonna schuf mit seinen Motetten kunstvolle, mehrsätzige Werke, deren Schwerpunkt auf einer plastischen musikalischen Darstellung der Affekte im Text liegt: Leid, Reue, Buße aber auch Andacht, Freude und Jubel. Mit Francesca Cassinari, Elena Carzaniga, Paolo Borgonovo und Salvo Vitale konnte man vier junge, hochtalentierte, unverbrauchte und engagierte Solisten für das Projekt gewinnen. ♦ Edward Elgar: Complete Original Organ Music Daniel Justin Epoche: Spätromantik | Orgelmusik Brilliant Classics 94959 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421949598 Obwohl der jugendliche Edward Elgar (1857–1934) schon früh mit der Orgel in Berührung kam, sein Vater war Organist der katholischen St George’s Church in Worcester, blieb sein Œuvre für die ‚Königin der Instrumente‘ äußerst schmal. Der junge englische Organist Daniel Justin hat die Orgelsonate in G-Dur und die „Vesper Voluntaries“ an der großen Orgel der Kathedrale von Leeds eingespielt. Es sind Werke voller Andacht und Intimität, die den Stellenwert des katholischen Glauben Elgars verdeutlichen. Neben diesen beiden einzigen Original-Kompositionen für Solo-Orgel, spielt Justin auch gelungene Transkriptionen der populärsten Melodien Elgars, darunter den Pomp & Circumstances March No. 1 und „Nimrod“ aus den Enigma-Variationen. ♦ Andrea Gabrieli: Complete Keyboard Music Roberto Loreggian Epoche: Renaissance | Orgelmusik · Cembalomusik Brilliant Classics 94432 (6CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421944326 Nachdem Andrea Gabrieli (1532/1533–1585) zum ersten Organisten an die Kathedrale San Marco in Venedig berufen wurde, prägte er das musikalische Leben seiner Heimatstadt nachhaltig, sowohl als Lehrer (u.a. seines Neffen Giovanni Gabrieli ) als auch als Komponist: Er hinterließ ein umfangreiches geistliches Vokalwerk sowie sechs Bände mit Musik für Tasteninstrumente. Der bekannte Organist und Cembalist Roberto Loreggian hat nun als Weltersteinspielung die vollständige Musik Andrea Gabrielis für Cembalo und Orgel aufgenommen. Die Präludien und Toccaten erweisen sich als hochvirtuose, freie Kompositionen, die dem Interpreten maximale Ausgestaltungsmöglichkeiten lassen. Die mit gegenläufigen Stimmen doppelt kontrapunktisch angelegten Ricercare sind Vorläufer der barocken Fuge. ♦ Angelo Gilardino: Complete Music for Solo Guitar 1965–2013 Cristiano Porqueddu Epoche: Moderne | Gitarrenmusik Brilliant Classics (14CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5029365942522 Angelo Gilardino (*1941) ist der derzeit wohl wichtigste und bekannteste Komponist für Gitarrenmusik in Italien. Seine moderne Klangsprache ist fest mit der mediterranen Kultur verbunden. Seine Werke finden oft ihre Initialzündung in der Literatur oder Malerei, bleiben aber auch ohne außermusikalische Bindung in sich geschlossen. Kein anderer Gitarrist hat sich um die Musik Gilardinos so verdient gemacht, wie Cristiano Porqueddu. Der Sarde hat sich von Beginn seiner Karriere an mit dem Werk des piemontesischen Komponisten intensiv auseinandergesetzt. Mit der Gesamtaufnahme der Werke für Solo-Gitarre Gilardinos, darunter zahlreiche Weltersteinspielungen, setzt Porqueddu seinem Mentor bereits zu Lebzeiten ein würdiges Denkmal. Gleichzeitig ist die Werkschau ein faszinierender Einblick in fast 50 Jahre Evolution der zeitgenössischen Gitarrenmusik Italiens. ♦ Franz Schubert: Rosamunde Ileana Cotrubas · Rundfunkchor Leipzig · Staatskapelle Dresden, Willi Boskovsky Epoche: Romantik | Bühnenmusik Brilliant Classics 95122 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951225 Unter den zahlreichen (teilweise nur fragmentarischen) Opern, Singspielen und Schauspielmusiken von Franz Schubert (1797–1828) gehört das ‚große romantische Schauspiel mit Chören, Musikbegleitung und Tänzen‘ „Rosamunde“ zu den bekannteren und zweifelsfrei zu den gelungensten Werken. Trotz bezaubernder Melodien – gerade in den Entr’acte und Ballett-Sequenzen – gibt es bis zum heutigen Tage nur wenige vollständige Aufnahmen. Eine der ersten Gesamteinspielungen, die auf den Markt kamen, entstand im Frühjahr 1977 für das DDR-Label Eterna. Eine glänzend aufgelegte Staatskapelle Dresden unter der Wiener Dirigentenlegende Willi Boskovsky und der brillante Rundfunkchor Leipzig können auch nach fast 40 Jahren den Hörer für sich einnehmen. ♦ Robert Schumann: Violin Sonatas Andrea Cortesi & Marco Venturi Epoche: Romantik | Kammermusik Brilliant Classics 95076 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950761 Der Violinist Andrea Cortesi und der Pianist Marco Venturi möchten mit ihrer Gesamtaufnahme der Sonaten für Violine und Klavier von Robert Schumann (1810–1856) das vorschnelle Vorurteil »vom Genie zum Talent« widerlegen. Denn bei objektiver Betrachtung sind die Sonaten Werke, die Schumanns steten inneren Kampf zwischen Antrieb und Zweifel geradezu archetypisch abbilden. Cortesi und Venturi glänzen nach ihrem hochgelobten Debüt mit zeitgenössischer Minimal Music von Kancheli, Tüur und Glass (BCL 94814) mit einer frischen, engagierten Sichtweise auf drei der musikalisch und psychologisch interessantesten Violinsonaten der Romantik. ♦ Louis Vierne: 12 Preludes · Solitude · Nocturne Mūza Rubackytė Epoche: Spätromantik | Klaviermusik Brilliant Classics 95154 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951546 Mūza Rubackytė hat sich als sensible und technisch makellose Interpretin der Musik Schostakowitschs und Francks einen Namen gemacht. Auf ihrem neuen Album nähert sie sich der selten aufgenommenen Klaviermusik von Louis Vierne (1870–1937) am Beispiel zentraler Werke: den „Douze Préludes“ op. 36, dem „Solitude“ op. 44 und dem Nocturne op. 35/3. Viernes fragile, überaus poetische Klaviermusik in bester französischer Tradition ist bei der einfühlsamen litauisch-französischen Pianistin in den besten Händen. ♦ Antonio Vivaldi: Flute Concertos Op. 10 Mario Folena, Flöte L’Arte dell’Arco, Federico Guglielmo Epoche: Barock | Kammermusik Brilliant Classics 95047 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950471 Im instrumentalen Hauptwerk von Antonio Vivaldi (1678–1741), das mit den Opuszahlen 1–12 versehen ist, nehmen die sechs Flötenkonzerte op. 10 eine Sonderrolle ein. Es ist der einzige abgeschlossene Zyklus, der sich ausschließlich einem Solo-Instrument widmet, das nicht die Violine ist. Mit „Il Gardellino“, „La Notte“ und „La Tempesta di Mare“ enthält die Sammlung drei der populärsten Konzerte Vivaldis. Der italienische Flötist Mario Folena und das Originalinstrumente-Ensemble L’Arte dell’Arco haben Vivaldis sechs Konzerte Opus 10 aufgenommen. Die neue, kritische Notenausgabe des venezianischen Vivaldi-Instituts, die hier erstmalig bei einer CD-Produktion verwendet wurde, offenbart eine Fülle an kleinen Details, die Vivaldis meisterliche Konzerte noch authentischer, noch schlüssiger erklingen lassen. ♦ Schütz · Praetorius · Schein · Demantius: 17th Century Funeral Music Schütz-Akademie, Howard Arman Epoche: Barock | Vokalmusik Brilliant Classics95123 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951232 Das Vokal- und Instrumentenensemble der Schütz-Akademie nahm 1992 und 1993 unter der Leitung des englischen Dirigenten Howard Arman zehn Beispiele protestantischer Trauermusik des 17. Jahrhunderts auf. Bei den Kompositionen von Christoph Demantius (1567–1643), Michael Praetorius (1571–1621), Johann Hermann Schein (1586–1630) und Heinrich Schütz (1585–1672) handelt es sich zumeist um kurze Werke von schlichter Schönheit. Das Thüringer Ensemble musiziert mit großer Sachkenntnis und Präzision, lässt es aber auch nicht an der nötigen Andacht mangeln. ♦♦♦ Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

schott-musik.de - News

gestern

FĂŒr Streichquartett - 31.07.2015

Carson Turner: The Opera Collection - Partitur für Streichquartett - Die beliebtesten Opern-Szenen, arrangiert von Barrie Carson Turner für Streichquartett! Mit: Non più andrai (Mozart), Intermezzo (Mascagni), Toreador Song (Bizet), Oh! mio babbino caro (Puccini), Lascia ch’io pianga (Handel), Chorus of the Hebrew Slaves (Verdi), Bei Männern, welche Liebe fühlen (Mozart),...






Brilliant Classics Blog

9. Juli

Brilliant Classics: Neuheiten im Juli 2015, 2. Teil

Jeden Monat erscheinen bei Brilliant Classics hochkarätige Neuproduktionen, interessante Wiederveröffentlichungen, Lizenzaufnahmen und enzyklopädische Sammler-Editionen. In diesem Artikel informiere ich kurz über alle kommenden Neuheiten. Sämtliche in diesem Artikel vorgestellten Titel kommen in Deutschland, Österreich und der Schweiz am 17. Juli 2015 in den Handel. Mario Castelnuovo-Tedesco: Appunti – Preludes and Studies, op. 210 Enea Leone, Gitarre Epoche: Moderne | Gitarrenmusik Brilliant Classics 95219 (2CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421952192 Der junge Mailänder Enea Leone konnte in der Vergangenheit mit seiner Einspielung sämtlicher Etüden für Gitarre von Fernando Sor (Brilliant Classics 94791) die Aufmerksamkeit der Kritik und des Fachpublikums erregen. Nun legt er eine gelungene Neuaufnahme der „Appunti“ von Mario Castelnuovo-Tedesco (1895–1968) vor. Seine „Appunti“ (wörtlich: Notizen) sind ein didaktisches Werk, das dem fortgeschrittenen Schüler verschiedene Aspekte des Gitarrenspiels näherbringt. Dabei reicht der Charakter der einzelnen Kompositionen weit über den pädagogischen Ansatz hinaus: Es sind Miniaturen voller Witz und Charme, die in ihrer Bandbreite – zwischen Renaissance-Galliarden und südamerikanischen Rumbas und Sambas – 500 Jahre Musikgeschichte zusammenfassen. ♦ Camille Saint-Saëns: Chamber Music Akanè Makita, Klavier Soloists Of The Accademia Di Santa Cecilia Rome Epoche: Romantik | Kammermusik Brilliant Classics 95165 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951652 Sechs Mitglieder des weltbekannten Orchesters der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom, allesamt angesehene Meister ihres Fachs mit internationaler Erfahrung, haben sich einiger charmanter Kammerduo-Kompositionen für Bläser mit Klavierbegleitung von Camille Saint-Saëns (1835–1921) angenommen. Die japanische Pianistin Akanè Makita spielte mit Andrea Oliva (Flöte), Francesco Bossone (Fagott), Stefano Novelli (Klarinette), Francesco Di Rosa (Oboe) und Alessio Allegrini (Horn) sechs farbenfrohe und dennoch technisch extrem anspruchsvolle Werke ein. Mit viel Gespür für Saint-Saëns‘ unvergleichliche Leichtigkeit offenbaren sie die betörende Anmut dieser kleinen Juwelen.. ♦ Giovanni Sgambati: Piano Quintets and String Quartets Roberto Plano, Klavier Quartetto Noferini Epoche: Romantik | Kammermusik Brilliant Classics 94813 (2CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421948133 Das Quartetto Noferini ist eine Art Familienunternehmen der Geschwister Roberto (Violine), Anna (Viola) und Andrea (Cello) Noferini und der Violinistin Roberta Nitta bzw. ihres Kollegen Federico Parravicini. Mit der Unterstützung des vielfach ausgezeichneten Pianisten Roberto Plano hat das Quartett die beiden umfangreichen Klavierquintette in f-Moll und B-Dur von Giovanni Sgambati (1841-1914) aufgenommen. Außerdem spielten sie seine beiden Streichquartette in d-Moll und cis-Moll ein. Sgambati war konsequenter Verfechter der italienischen Instrumentalmusik. Zeit seines Lebens weigerte sich der gebürtige Römer, Opern zu komponieren – und das in Zeiten, als der italienische Kulturbetrieb quasi von der Oper annektiert war. ♦ Édouard Dupuy · Ferdinand Büchner: Romantic Flute Concertos Ginevra Petrucci, Flöte Orchestra I Pomeriggi Musicali, Maurizio Ciampi Epoche: Romantik | Orchestermusik Brilliant Classics 95192 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421951928 Den deutschen Flötisten und Komponisten Ferdinand Büchner (1823–1906) und den Schweizer Sänger, Violinisten und Komponisten Édouard Dupuy (ca. 1770–1822) kennt heute leider kaum noch ein Musikfreund. Ihre Flötenkonzerte gehören aber zu jenen romantischen Preziositäten, die viel zu gelungen sind, um sie dem völligen Vergessen preiszugeben. Die junge, hochtalentierte Flötistin Ginevra Petrucci hat gemeinsam mit dem Mailänder Orchester I Pomeriggi Musicali (‚die musikalischen Nachmittage‘) die beiden charmanten und technisch anspruchsvollen Konzerte aufgenommen. Sowohl Dupuys verspieltes d-Moll-Konzert als auch Büchners geradezu tragisches f-Moll-Konzert lassen viel Raum für das mühelos virtuose Spiel der jungen italienischen Solistin. ♦ Various Composers: Abendmusik – Cantatas For Solo Bass Mario Borgioni, Bariton Accademia Hermans, Fabio Ciofini Epoche: Barock | Vokalmusik Brilliant Classics 95033 (CD) → amazon.de | → jpc.de EAN: 5028421950334 Im reformierten Teil Deutschlands war die „Abendmusik“ fester Bestandteil des sozialen Lebens. Man traf sich in der Kirche zu kleinen Konzerten mit geistlicher Musik, in deren Mittelpunkt eine moralisch erbauliche Solo-Arie stand. Das Originalinstrumente-Ensemble Accademia Hermans hat mit dem Bassbariton Mario Borgioni eine Reihe exemplarischer protestantischer Kantaten des späten 17. Jahrhunderts aufgenommen. Komponisten wie Franz Tunder (1614–1667), Matthias Weckmann (ca. 1616–1674), Johann Rosenmüller (1619–1684), und später Nicolaus Bruhns (1665–1697) und Johann Christoph Bach (1642–1703) prägten mit ihren Werken den Charakter der protestantischen Kirchenmusik Ihrer Epoche. Ihre hier zusammengefassten Werke vermitteln einen guten Eindruck von der Kantate der Ära vor Johann Sebastian Bach. ♦♦♦ Anmerkung zur Schreibweise von Albumtiteln, Komponisten und Künstlern: Aus Gründen der Einfachheit und Einheitlichkeit orientiere ich mich an der auf dem Cover verwendeten, englischsprachigen Orthografie.

Georg Friedrich HĂ€ndel
(1685 – 1759)

Georg Friedrich HĂ€ndel (23. Februarjul. 1685 - 14. April 1759) war ein deutsch-britischer Komponist in der Epoche des Barocks. Sein Hauptwerk umfasst 42 Opern und 25 Oratorien – darunter den Messias mit dem bekannten Chorwerk „Halleluja“ – sowie zahlreiche Werke fĂŒr Orchester und Kammermusik. HĂ€ndel, dessen kĂŒnstlerisches Schaffen sich auf alle musikalischen Genres seiner Zeit erstreckte, war gleichzeitig als Opernunternehmer tĂ€tig. Er gilt als einer der fruchtbarsten und einflussreichsten Musiker ĂŒberhaupt. HĂ€ndels Werke gehören seit mehr als 250 Jahren ununterbrochen zum AuffĂŒhrungsrepertoire, lĂ€nger als die jedes anderen Komponisten.



[+] Weitere Nachrichten (Georg Friedrich HĂ€ndel)
1. Aug
Brilliant Classic...
1. Aug
schott-musik.de -...
14. Jul
ouverture
13. Jul
Musik der Zeit
10. Jul
musik heute
9. Jul
Brilliant Classic...
29. Jun
Klassik am Mittag
27. Jun
ouverture
25. Jun
ouverture
24. Jun
ouverture
22. Jun
Brilliant Classic...
22. Jun
Klassik am Mittag
17. Jun
nmz - neue musikz...
17. Jun
nmz - neue musikz...
16. Jun
ouverture
14. Jun
musik heute
8. Jun
nmz - neue musikz...
8. Jun
nmz - KIZ-Nachric...
8. Jun
musik heute
8. Jun
Crescendo

Georg Friedrich HĂ€ndel




HĂ€ndel im Netz...



Georg Friedrich HĂ€ndel »

Große Komponisten der klassischen Musik

Messias Wassermusik Sarabande Cembalo Opern Oratorien

Seit Januar 2009 erleichtert Classissima den Zugang zu klassischer Musik und erweitert deren Zuhörerkreis.
Mit innovativen Servicedienstleistungen begleitet Classissima Neulinge und Musikliebhaber im Internet.


Große Dirigenten, Große KĂŒnstler, Große OpernsĂ€nger
 
Große Komponisten der klassischen Musik
Bach
Beethoven
Brahms
Debussy
Dvorak
Handel
Mendelsohn
Mozart
Ravel
Schubert
Tschaikowski
Verdi
Vivaldi
Wagner
[...]


browsen Zehn Jahrhunderte der klassischen Musik...